Aktuelle Tourdaten

Terra mineralia, Freiberg

18.09.2018 - 27.01.2019

mehr

 

 

Bisherige Stationen

Museum König, Bonn

06.08.2015 - 31.01.2016

Senckenberg Naturmuseum, Frankfurt am Main

19.02.2016 - 26.06.2016

Naturhistorisches Museum, Wien

23.11.2016 - 17.04.2017

Naturerbe Zentrum, Rügen

03.07.2017 - 10.10.2017

Museum am Schölerberg, Osnabrück

05.01.2018 - 26.08.2018

Nach oben

Besucherfeedback

"Super interessant, liebevoll im Detail und absolut informativ. Man muss mehrfach kommen!"

 

"Biodiversity is life! Very nice exhibition with good interactional games."

 

"Spannende Inhalte, toll aufbereitet. Besonders schön, dass die Ausstellung so interaktiv ist. Für Groß und Klein interessant. Danke!"

 

"Aufbau, Gestaltung, Informationen - einfach toll. Wir sollten alle die Natur mehr schätzen!"

 

"Really nice....and highly informative and finally, that selfie in the natural backdrop was superb! Thanks a lot."

Galerie

mehr

 

 

App

mehr

 

 

>> Die Ausstellung >> Produktivität der Natur

Produktivität der Natur - Biomasse im Vergleich

Land- und Wasserpflanzen binden jedes Jahr ungefähr 100 Gigatonnen Kohlenstoff in Form von Biomasse. Das nennt man Nettoprimärproduktion „Netto“, weil die Pflanzen einen Teil des gebundenen Kohlenstoffs, wie z.B.auch der Mensch, selber veratmen und „primär“ weil sie als erstes Glied in der Nahrungskette die Biomasse produzieren

Die Pflanzenwelt der verschiedenen Lebensräume ist unterschiedlich produktiv: Die größte Menge an Biomasse pro Hektar entsteht im artenreichen tropischen Regenwald, während in der Wüste wegen des Wassermangels und der geringeren Anzahl an Arten nur verschwindend wenig Biomasse produziert wird.